Prendre rendez-vous en ligneDoctolib

Granola

von Sabine Kambia
vegetarisch
enthält Schalenfrüchte und kann Gluten enthalten

35 Minuten

Getreideprodukte sind ein fester Bestandteil eines gesunden Frühstücks.
Im Handel erhältliche Frühstückszerealien gibt es in allen Formen und Farben und sind mehr oder weniger gesund. Diese oft zu süssen und fetten Produkte enthalten zudem oft zwielichte Zusatzstoffe.

Um ungesunde Produkte zu vermeiden, kann man entweder die Zutatenliste genau unter die Lupe nehmen und gesund erscheinende Alternative wählen oder sein Granola selber machen.
Nicht nur kontrolliert man dabei die Qualität der Rohstoffe, man kann das Endprodukt auch genauestens an seinen Geschmack anpassen.

Granola

⏱35 Minuten Getreideprodukte sind ein fester Bestandteil eines gesunden Frühstücks.Im Handel erhältliche Frühstückszerealien gibt es in allen Formen und Farben und sind mehr oder weniger… Rezepte Granola European Print
Portionen: 1 Einmachglas Zeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 85 g Haferflocken
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 1 Handvoll Kürbiskerne
  • 1 Handvoll Leinsamen
  • 1 Handvoll Buchweizenkörner
  • 1 Handvoll grob gehackte Mandeln
  • 1 Handvoll Kokosnuss-Chips (ohne Zuckerzusatz)
  • 1 TL geriebene Muskatnuss
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Kokosöl
  • 4 EL Wasser
  • 1 Tropfen Vanilleessenz
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Ofen auf 160°C vorheizen (Umluftherd: 150°C).
  2. Haferflocken, Körner, Mandeln, Kokosnuss und Gewürze in einer grossen Schüssel vermischen.
  3. Das feste Kokosöl in der Mikrowelle mit dem Wasser schmelzen, Vanilleessenz und Ahornsirup zufügen und über die trockenen Zutaten giessen und gut vermischen.
  4. Granola auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und in den Ofen schieben.
  5. Nach 10 Minuten mischen und erneut 10 Minuten weiterbacken.
  6. Wieder mischen und nochmal 10 Minuten backen / Aus dem Ofen nehmen und kühlen lassen.

Allergene

Enthält Schalenfrüchte (Mandeln).
Kann durch Verunreinigung Gluten enthalten (Haferflocken).

Nährstoffe

Haferflocken

Sie enthalten sehr viele Ballaststoffe, v.a. Beta-Glucane. Diese wasserlöslichen Ballaststoffe tragen zur Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen bei:

  • Sie sind an der Senkung des Cholesterinspiegels im Blut beteiligt
  • Sie senken den postprandialen Blutzuckerspiegel (Typ-2-Diabetes-Vorbeugung)

Die in den Haferflocken enthaltenen wasserunlöslichen Ballaststoffe haben einen sättigenden Effekt und verhindern Naschhunger zwischen den Mahlzeiten (Vorbeugung von Übergewicht und Fettleibigkeit).
Hafer enthält auch Vitamin E welches gut für die Haut ist.

Schalenfrüchte

Mandeln enthalten besonders viele einfach ungesättigte Fettsäuren (Fettsäuren die unter anderem an der Regulierung des Blutfettspiegels beteiligt sind), Mineralstoffe (Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen) und Vitamine (E, B2, B3). Sie enthalten ebenfalls Proteine.
Die anderen Körner – Sonnenblume, Kürbis, Leinsamen – sind ebenfalls interessant: sie enthalten Mineralstoffe, Vitamine, Proteine und Fettsäuren (u. a. Omega-3).

Variationen

  • Die Haferflocken durch andere Flocken (Reis, Buchweizen, Gerste, Quinoa) ersetzen oder mehrere Flockenarten vermischen.
  • Die Mandeln durch andere Schalenfrüchte ersetzen: Haselnüsse, Pistazien, Walüssen, Cashewnüsse, etc.
  • Das Kokosöl kann auch durch ein anderes Pflanzenöl ersetzt werden (Rapsöl, Sonnenblumenöl, etc.).
0 Kommentar
0

Einen Kommentar schreiben